Ei, Ei, Ei - weniger bekannte Osterschätze vorgestellt


Wendt und Kühn OsterschätzeBunt bemalte Eier gehören zu Ostern wie der Tannenbaum zum Weihnachtsfest. Das sahen wohl auch Firmengründerin Grete und Gestalterin Olly Wendt so. Blickt man in die Regale des großen Musterarchivs, entdeckt man eine Vielzahl kunstvoll verzierter Ostereier. Sie zählen zu den weniger bekannten Entwürfen aus den frühen Jahren der Traditionsmanufaktur Wendt und Kühn. Bereits in den 1930er Jahren entstanden vielfältige Motive - in Größe, Form und Farbe ganz verschieden. Das größte Ei beeindruckt mit über 30 Zentimetern Höhe, das kleinste misst nur wenige Zentimeter. Während die Miniaturvarianten an Frühlingszweigen hängend ihren Platz fanden, wurde die Unterseite der größeren Exemplare flach gestaltet, sodass sie sich stehend dekorieren ließen. Einige Eier verbargen in ihrem Inneren sogar ein Geheimnis: Nach dem "Matrjoschka-Prinzip" entdeckte der Sammler immer weitere kleine Eier. Vor allem Olly Wendt hatte ein Faible für die Gestaltung von Ostereiern. Sie kreierte Muster mit floralen Elementen, detailreichen Ornamenten und geometrischen Verzierungen. Um einen besonderen Akzent zu setzen, versah sie einige Eier zusätzlich mit einer feinen Litze aus goldfarbenem Papier.

 

Wendt und Kühn - OsterhasenDie Gestalterinnen entwarfen aber nicht nur einzelne Eier, sie kombinierten sie auch mit anderen Figuren. Bereits der Katalog von 1930 zeigt Hasen, Küken und Engel mit Ostereiern. Sogar die Heinzelmännchen halfen bei den Ostervorbereitungen und malten, mit Pinsel und Farbpalette ausgestattet, kunstvolle Muster auf die hölzernen Eier.

 

behütete Osterschätze von Wendt und KühnViele dieser historischen Entwürfe ruhen heute als gut behütete Schätze im Musterarchiv in Grünhainichen. Auf österliches Dekorieren mit Wendt und Kühn müssen Sammler und Liebhaber dennoch nicht verzichten. So zeigen sich fröhliche Osterboten im aktuellen Sortiment: Die Mädchen haben ihre schönsten Kleider angezogen und sammeln die Eier in Schürze, Korb und Wagen. Das wohl größte Osterei hat ein Junge gefunden - stolz trägt er es zu seinen Freunden. Lassen Sie sich von dieser Beschwingtheit mitnehmen: Laden Sie zum gemeinsamen Osterspaziergang und zur munteren Eiersuche ein. Folgen Sie den vergnügten Kindern mit einer farbenfrohen Osterdekoration.

 

Lesen Sie hier weitere interessante Geschichten rund um Wendt und Kühn

 

Copyright 2014 Wendt & Kühn KG. Alle Rechte vorbehalten. Alle Texte, Bilder, Grafiken, Ton-, Video- und Animationen unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Sie dürfen weder für Handelszwecke oder zur Weitergabe kopiert, noch verändert und auf anderen Websites verwendet werden. Einige Texte, Bilder, Grafiken, Ton-, Video- und Animationen unterliegen dem Urheberrecht derjenigen, die diese zur Verfügung gestellt haben. Die Informationen stellt die Wendt & Kühn KG ohne jegliche Zusicherung oder Gewährleistung jedweder Art, sei sie ausdrücklich oder stillschweigend, zur Verfügung. Auch wenn wir davon ausgehen, dass die von uns gegebenen Informationen zutreffend sind, können sie dennoch Fehler oder Ungenauigkeiten enthalten.