Servicetelefon

Gewinnspiel - Wir verlosen...

Elpunktepost Frühling 2018

Newsletter Anmeldung

Bergmann mit Lichtertüllen 582 von Wendt und Kühn

Bergmann mit Lichtertüllen 582 von Wendt und Kühn

1006748
Wendt & Kühn
Lieferzeit 2-3 Tage
 

479,00 EUR

inkl. ges. MwSt. 19 % , Versand frei innerhalb D

Ihre Vorteile

  • 100 Tage Geld zurück Garantie
  • Geschenkbox gratis bei Orchesterengeln und Blumenkindern
  • Versandkostenfrei ab 30,00 € *

Menge

Bestellen

Beschreibung

Bergmann mit Lichtertüllen (ohne Kerzen!) 582 von Wendt und Kühn
Höhe 30 cm
Ausgabejahr 2017

Der Bergmann wird mit den entsprechenden Glastropfschalen verkauft.
Die passenden Kerzen (528/WK3) sind separat erhältlich.

Im Jahr 1912 - wie es heißt an einem besonders schönen Sommertag - entwarf Grete Wendt den Bergmann. Inspiriert wurde sie wohl von der prächtigen Bergparade beim Freiberger Bergfest drei Jahre vor der Firmengründung von Wendt & Kühn. So entstanden in der damaligen Gartenlaube der Gewerbeschule in ihrem Heimatort Grünhainichen die Entwürfe für drei kleinere Exemplare und schließlich für diesen 30 Zentimeter großen Bergmann mit zwei Lichtnäpfen, der bis 1955 einen festen Platz im Sortiment hatte. 


Hintergrund

Der Bergbau im Erzgebirge geht zurück auf erste Erzfunde im Jahr 1168 in der damaligen Gemarkung Christiansdorf in der Nähe der heutigen Bergstadt Freiberg. Erstmals urkundlich erwähnt werden Silberfunde in diesem Revier um 1185. Dem ersten 'großen Berggeschrey' folgte im 15. Jahrhundert die Entdeckung neuer Vorkommen im Erz-Gebirge, das so zu seinem Namen kam. Jahrhundertelang prägte der Bergbau das Leben und die Kultur dieses Landstriches. Die 1765 gegründete Bergakademie genießt als älteste montanwissenschaftliche Bildungseinrichtung weltweit bis heute einen ausgezeichneten Ruf.

 

Hintergründe und Geschichten rund um Wendt und Kühn

 

Erfahren Sie hier mehr
über die preisgekrönten
Grünhainichener Engel
von Wendt und Kühn

 

Artikel die Sie auch interessieren könnten